Brettener Rathausplatz zum Jahreswechsel funkenspühend in Feuer & Flamme

Bretten (eine Stadt im westlichen Kraichgau, etwa 23 km nordöstlich von Karlsruhe in Baden-Württemberg) feierte zum Jahreswechsel sein 1250 jähriges Bestehen. Den dortigen Bürgern offerierte Bürgermeister Michael Nöltner eine ganz besondere Silvesterfeier (Bildergalerie hier) auf dem Rathausplatz. Neben den zwei eigens dafür gebrauten Jubiläumsbieren (die es als Freibier fässerweise im Ausschank gab) überraschte er seine Bürger zusätzlich mit einem ganz besonderem Einfall.

IMG_6341-v01-01so.jpg

Engagiert wurden Project PQ zum Finale, dem Start des Jubeljahres, mit ihrer Feuershow „Mystique“ in dreier Besetzung und pyrotechnischer Unterstütz von „Zündwerk“ durch Andrea Christ.

Ein wahrlich heiß-glühender Jahreswechsel für die Brettener, die bei kühlen Temperaturen sich staunend auf dem Rathausplatz drängten. Michael Nölter war mit seiner Wahl, Project PQ zu engagieren sehr zufrieden. Ist froh, dass, wie er sagt, „alles so gut angenommen worden ist“. Er interpretierte die Party als „ein tolles Signal für einen gelungenen Start ins Jubiläumsjahr“.

Mystique 3er.jpgNa, da waren nicht nur die Project PQ-Damen in „Feuer und Flamme“. Ein weiterer, gelungener Auftritt mit funkensprühendem Erfolg – besser kann ein Jubiläumsjahr gar nicht beginnen.

Zukunftsvision brannte

Wie bei „Bosch Car Service-Veranstaltung“ der Funke übersprang

„Gemeinsam die Zukunft gestalten“ lautete das Motto der am 20.9.16 stattgefundenen Bosch-Tagung. In der Ring-Arena auf dem Nürburgring– wo sonst hätte es standesgemäßer sein können.

Rund 800-1000 geladene Gäste, die Alle eines gemeinsam hatten:
BOSCH und seine Vision. Seit fast einem Jahrhundert zielstrebiger Erfolg und kein Ende in Sicht.
Abschluss fand sie in einer erfolgreich-farbenprächtigen Abendveranstaltung.

Für uns wieder einmal mehr eine tolle, gelungene Herausforderung. Hoch angesetzte Vorgaben die es zu erfüllen galt, Requisiten und Choreografie maßgeschneidert für die personifizierte Schwarzlichtdarbietung – mit loderndem Extra, die Indoor-Feuershow, im Gepäck. Ergebnis?

feuerzauber-bosch-blog

In der zehnminütigen, bunt-leuchtenden Show wurde den Gästen erfolgreich die BOSCH CAR SERVICE – Philosophie und innovative Marschrichtung gen Zukunft schillernd vor Augen geführt, die Gäste in den Bann gezogen. Zündende Zukunftsideen in wahrsten Sinne des Wortes funkensprühend und atemberaubend das Publikum schlichtweg gekonnt in Erstaunen versetzt.


Getreu dem Firmenslogan: „Für Ihr Auto tun wir alles!“ – Ein „Feuer“, dass auch nach nunmehr 95 Unternehmensjahren immer noch brennt.

Ein tolles Erlebnis – eine wundervolle, erfolgreich gemeisterte Veranstaltung. Peppig, feurig, innovativ.

Merken

Bewiesen: Geister wandeln nicht nur Nachts!

Schon gar nicht die drei berühmt- berüchtigten „Weingeister“. Zuletzt gesehen wurden sie auf dem „Bingener Weinfest“ und bei der „Weinbruderschaft“ in Nierstein-Schwabsburg.
„Im Wein liegt die Wahrheit“. Das charmant-freundliche Trio von Project PQ sorgt mit ihrem Wein-Walkact-Show nicht nur für optische Unterhaltung.
Im Gepäck: Weinlyric, so manches Rätsel und diverse Weinaromen, die es zu „erriechen“ gilt.

Ein Erlebnis, dass „ihre Herkunft“ widerspiegelt. Die Besucher hatten viel Spaß Aromen zu erkennen, zu erriechen und so manches Rätsel um den Wein zu lösen.

Selbst die Presse war begeistert, wie ihr hier nachlesen könnt (presse_wein2016_1 , presse_wein2016_2).

 

 

„Mit Feuer spielt man nicht“….

…ein Satz, den jeder kennt.
ABER:
Anders bei dem mittlerweile seit Jahren immer bekannter werdende „Wettstreit der Pyrotechniker“.  Um der „Beste“ zu sein, kennt weder „Pyro“ noch „Feuer“ wirkliche Grenzen. Im Gegenteil.
Da blieb auch in diesem Jahr in Paderborn, Braunschweig und Oberhausen der Himmel und die Phantasie für alles offen.

Besucherzahlen: jährlich steigend.
Rahmenprogramme: musikalisch umwerfend und heiss.
Kulinarisch: abgerundet.


Musik und beste Laune von Anfang bis Ende. Atemberaubend, was die Künstler ihrem Publikum boten.
Auch wir, die „Ladys of Fire“, staunen immer wieder und freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr. Ein Event der Superlative – gigantisch,  grandios und schlichtweg überraschend.
Wenn „Profis“ gekonnt mit Feuer spielen. Selbst der Wettergott wollte den Himmelszauber nicht verpassen und zog noch rechtzeitig vor Showbeginn seine Gewitterzelle ab.
FAZIT:
-perfekte Örtlichkeiten
-perfektes Publikum
-perfekte Mitstreiter – Klasse wie immer!

Begeisterung bei der „Nacht, die Wissenschaft“ für die Feuershow von Project PQ

Am 22.4.2016 war bei der „Nacht, die Wissen schafft“ an zwei unterschiedlichen Plätzen in Kaiserslautern eine Feuershow zu sehen. Die „Nacht, die Wissen schafft“  diente bereits zum sechsten Mal als Schaufenster der Institute, namhafter Firmen und für den Universitätscampus. Bei einem Streifzug durch die Kaiserslauterer Forschungslandschaft wurden spielerisch Wissenschaft und Technologie vermittelt.

Vor dem BIC ( Business und Innovation Center) und an der Technischen Uni zeigte Petra Quednau, Leiterin der Company Project PQ, eine Solo Feuershow, die für große Begeisterung sorgte. Auch das Wetter spielte mit.

Walkact Wein in Würzburg

abendevent schneider electric 2016 international maschinenhalle wuerzburg 145.JPG

Unserer Walkact zum Thema Wein war am 16.3.2016 in Würzburg unterwegs. Für ein Abendevent waren wir als Rebenkobold, Weinfee und Flaschengeist in der Maschinenhalle im Bürgerbräu in Würzburg gebucht. Bei den internationalen Gästen des Events kamen die zauberhaften Weinfiguren sehr gut an. Bei den Mitmachaktionen wie der Aromabar kamen die Gäste auf den Geschmack von Wein aus deutschen Landen. Weitere Informationen auf www.walkact-wein.de

Walking Act als Putzfrau auf der Messe

2016-01-17 16.11.18.jpgPetra Quednau war als Walking Act bei der Baumesse in Kaiserslautern gebucht. Durch witzige Show Einlagen und durch das symphatische Auftreten kam sie mit den potentiellen Kunden schnell in Kontakt. Die Vorzüge der Produkte wurden auf charmante und lockere Weise präsentiert und so verweilten die Gäste gerne an dem Stand. (Beim so genannten „Walking Act“ bewegt sich die Show/ die Figur durch die Gäste. Man benötigt keine Bühne.)

Dem Kunden gefiel es so gut, dass er die Artistin gleich für zwei weitere Termine im März buchte.

Feuershow bei Kulturnacht in Kirchheimbolanden

Feuershow duoAm 7.8.2015 waren wir mit der Duo Feuershow in Kircheimbolanden zur Kulturnacht gebucht. Eine tolle Veranstaltung mit vielen abwechslungsreichen Programm Punkten. Zum Abschluß dieser Veranstaltung zeigten wir vor der Paulskirche die Feuershow. Der Platz war komplett voll mit Zuschauern und bei so einer tollen Stimmung waren wir ganz Feuer und Flamme! Die Zuschauer und die Presse waren begeistert! kulturnachtkibo

Öffentliche Feuershow Auftritte im August

Am 15.8. und am 29.8. sind wir beim Feuerwerkswettbewerb Feuerzauber 2015 in Paderborn und Oberhausen zu sehen.

Feuerzauber ist der Wettstreit dreier Pyrotechnik Firmen mit fantastischen Musikfeuerwerken

Drei renommierte Pyrotechniker treten beim dem Wetbewerb gegeneinander an und versuchen, das Publikum und die Fachjury mit ihren Feuerwerken und Choreografien am Himmel zu überzeugen und den Siegerpokal zu ergattern.

Dabei sind die Feuerwerker frei in Ihrer künstlerischen Gestaltung und arbeiten mit eigens ausgewählter Musik und Effekten eine Chorografie des Feuerwerks aus.

In diesem Jahr haben auch wir uns eine besondere Feuershow ausgedacht. Ein durchgängiges Motto zieht sich durch die Show und wir arbeiten mit neuen beeindruckenden Effekten. Erstmals wird die Show auch mit Flammen Projektoren unterlegt sein. Es wird also heiß! Und wer mehr erfahren will, kommt einfach vorbei. Tickets gibt es hier

Musikvideodreh mit Special Effects für Thy Art is murder

Musikvideo DrehIm März realisierte Zündwerk zusammen mit Petra Quednau von Project PQ die Feuereffekte für den Musikvideo Dreh der Band „Thy art is murder“. Die australische vierköpfige Deathcore / Deathmetal Band lies ihr neustes Video für den Song „Light Bearer“ in Frankfurt drehen.
Bei dem Video wurden Special Effects der Firma Zündwerk eingesetzt, so wie Spezial Fackel Effekte von Petra Quednau. In einem Video von unserer Feuershow für die Luminale in Frankfurt sah der Regisseur die Fackel Effekte und wollte diese direkt für das Musikvideo haben. Beim Dreh vor Ort ließen sich schnell die für das Video gewünschten Effekte umsetzen.

Musikvideo:

Das Video der Luminale: