Flashlines meets Project PQ

Performance LuminaleInteraktives Lightmapping trifft auf live Performance am Kunstverein Montez in Frankfurt am Donnerstag, 03.04.2014 ab 20 Uhr
Erleben Sie Flashlines als interaktive Performance, bei der Sie als Zuschauer den Verlauf und die Choreografie bestimmen. Zu jeder vollen und halben Stunde bietet Ihnen das Team um Flashlines und die Company Project PQ die Möglichkeit das Gebäude des Kunstverein Montez an der Honsellbrücke zu illuminieren, zu gestalten und sogar zu bespielen.
Die Tänzer Petra Quednau und Isabelle Gatterburg tanzen nach der „Pfeife“ aller Zuschauer, die aktiv Flashlines testen möchten. Bestimmte Farben der Illumination sind mit Bewegungen der Tänzer verknüpft. Je nachdem was der Zuschauer bei der interaktiven App auswählt so werden bestimmte Bewegungsqualitäten oder Abläufe am Gebäude gezeigt. Nicht nur Tanz kann der Zuschauer bestimmen, sondern auch Musik, denn der bekannte Saxophonist Mathias Demmer steht auch in den Startlöchern. Nun gilt es für den Zuschauer raus zu finden, auf welche Farben wer und vor allem wie reagiert. Das gibt dem Bediener der App die Möglichkeit eine eigene Choreografie mit Licht, Tanz und Musik zu gestalten.

Flashlines
Mit der App „Flashlines“ von Daniela und Pascal Kulcsar ist es möglich faszinierende Lichtprojektionen zu erstellen, die genau auf ihre Umgebung angepasst sind. Die selbst ausgewählten Objekte und Strukturen leuchten auf, blinken und werden auf unterschiedliche Weise animiert. Dazu sind keine technischen Vorkenntnisse oder langen Vorbereitungen mehr nötig, einfach den Beamer mit dem iPad verbinden und los geht’s!
Die Entwicklung der App wird aktuell über ein Crowdfunding finanziert: hier nehmen wir Vorbestellungen entgegen und suchen noch Sponsoren und Kooperationspartner.
Weitere Informationen, Fotos und Videos dazu finden Sie hier:
www.indiegogo.com/projects/flashlines-projection-app
www.flashlines.net

Project PQ
Project PQ unter der Leitung von Petra Quednau zeigt atemberaubende Shows mit Licht und Feuer für die verschiedensten Anlässe. Die Auftritte zeichnen sich durch eine wohl durchdachte Inszenierung, eine sehr hohe tänzerische Qualität der Akteurinnen sowie durch eine technisch perfekte Umsetzung ab. Daher gehören u.a. so namhafte Unternehmen wie etwa Bosch, Bridgestone, Chevrolet SAP, Siemens, Skoda, Unilever und Würth zu den Kunden, für die Project PQ im In- und Ausland, zum Beispiel in Dubai, Bukarest, Budapest, Zürich, Hermagor oder Rom aktiv war. Weitere Infos auf www.projectpq.de und auf www.mathias-demmer.de

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s